Wir sind Mitglied:

Start/Home

USmembers.jpg
  User online: 4
  Heute: 319
  Gestern: 264
  Gesamt: 7207

Luftwaffe He-111

famous Bomber, then and now

9k+GSklein.jpg

Von der Öffentlichkeit kaum war genommen, sieht man mal von der WKII Dauerberieselung im TV ab, jährt sich die Luftschlacht um England in diesem Jahr zum 70. mal. Die vorzeitige Einstellung der Luftwaffenangriffe auf England im Herbst 1940 verhinderten den unmittelbaren Zusammenbruch der Royal Air Force, aus dem der Nachkriegszeitgeist bis heute einen englischen Sieg formuliert. Wie auch immer, die Teilnehmer dieser Luftschlacht verdienen unseren Respekt. Dieser wird instruktiv von all jenen Modellbauern wahrgenommen die sich mit diesem Thema beschäftigen. Und so ist nun auch nach 70 Jahren kein Ende der Luftschlacht in Sicht, die von der Modellindustrie weltweit tapfer weiter gefochten wird. Zahllose Neuauflagen und Sondereditionen nehmen sich der „Battle of Britain“ in jedem Maßstab an. Erwartungsvoll und gespannt sieht man der neuen Heinkel He-111P von Revell entgegen, die eine weitere Lücke im Großmaßstab 1/32 schließen wird.

 

Rückblick: Am 10. Juli 2003 verunglückte die letzte flugfähige He-111 bei einem Absturz in den USA. Der Lizenzbau von Casa, einer C.2111 war der Star jeder Airshow in Amerika und flog u.a. in den Farben des KG54 Edelweiß. Die Kennzeichnung dieser Transportmaschine als Luftwaffenbomber von 1940 war ein Kompromiss, aber in seiner Vollständigkeit konsequent.

 

He111MG15k.jpg He111k.jpg

Aktualisierung: 06/10/2010 - 19:09

Copyright © 2005ff · MSC Hans Grade · powered by PHPcms
| | | | | |